Villa nach ihrem ursprünglichen Besitzer Heinrich Steuer "Die Steuer-Villa" ist neu eröffnet und re-enactment Objekt in der Nähe des Krnov Stadtzentrums.

Die Villa wurde 1931 im spätbarocken Stil des Wiener Architekten Franz Wilfert erbaut.

Der Eingang zur Villa ist mit den Säulen gesäumt, die den Felsvorsprung mit dem Dach tragen, der hintere Gleis eines Erdgeschosses wird mit einer Terrasse und einer breiten Treppe, die zu einem ersten Stock führt, abgeschlossen. Es gibt zwei kleine Balkone mit fancy stoned Balustrade auf der linken und hinteren Seite des Gebäudes.

Im Inneren des Gebäudes befindet sich eine gut erhaltene, geräumige Halle, die mit lackiertem Holz, grandioser Holztreppe und reich verziertem Kamin mit alten Overmantels verkleidet ist.

"Die Steuer-Villa" gehört zu einem Anblick von Krnov, der sozusagen eingegraben wurde. Eines der großartigen vorzüglichen Gebäude in Krnov veranschaulicht beispielhaftes Interesse Bourgeoisie von Krnov über "up to date" Kunstwerk, aber Stärkung Trend zu Historismus und Nostalgie.

Villa ist umgeben von einem schönen und poetischen Garten mit 3600 Quadratmeter Fläche, die dominieren "Maple the Great" im offiziellen Register der geschützten Bäume aufgeführt.